DVS Arbeitsgruppe W 4.13 „Infrarotschweißen in der Serienfertigung”
DVS e. V. - Ausschuss für Technik DVS - Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V. - Ausschuss für Technik
Arbeitsgruppe W 4.13 „Infrarotschweißen in der Serienfertigung”
DVS e.V.
Wegweiser
Termine
Museum
Fachgesellschaft
DVS Regelwerk
International
Kontakt
Einloggen
AfT Hauptbereiche
AfT Startseite
A Anwendungen
I Information
Q Qualitätssicherung
Q Konstruktion
Q Berechnung
Q Arbeitsschutz
V Verfahren u. Geräte
W Werkstoffe
W Zusatz-, Hilfsstoffe
Schnellsuche 
Impressum • Rechtlicher Hinweis
© DVS - Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V. /  DVS - German Welding Society
Startseite
Info  
Infomaterial
Mitarbeiterliste
Weitere Informationen

Mittelwelliger Infrarotstrahler (Metallfolie) (bielomatik Leuze GmbH + Co. KG)
rechts: Schweißung eines Luftkanals in eine Instrumententafel mit kurzwelligen Infrarotstrahlern (Glasrohrstrahler) (bielomatik Leuze GmbH + Co. KG)

Die Arbeitsgruppe W4.13 befasst sich mit der Neuerstellung einer Richtlinie zum Infrarotschweißen von Kunststoffen in der Serienfertigung. Schwerpunkte sind hierbei der Einsatz verschiedener Strahler in der Kunststoffschweißtechnik sowie die Wechselwirkungen zwischen Strahlung und Material. Nach diesen Grundlegenden Parametern richten sich das Bauteildesign, Vorgaben zur Strahlerkonstruktion wie auch die Materialauswahl in Frage kommender Kunststoffe. Weitere wichtige Faktoren für das Infrarotschweißen von Kunststoffen betreffen die Maschinentechnik (Abschirmung der Strahlung von der Umgebung, Brandschutz, Antriebe) und Maßnahmen zur Qualitätssicherung infrarot geschweißter Bauteile.

Aktuelles: Derzeit erfolgt die Erstellung der Richtlinie für das „Infrarotschweißen in der Serienfertigung“.

Ansprechpartner W 4.13 Infrarotschweißen in der Serienfertigung
Kontakt DVS Dipl.-Ing. Axel Janssen
Telefon: 0211 1591 117
Obmann Dr.-Ing. Tobias Beiß
Struktur Arbeitsgruppe W 4 „Fügen von Kunststoffen”
24 Gremien