DVS Arbeitsgruppe W 4.12 „Laserstrahlschweißen von Kunststoffen”
DVS e. V. - Ausschuss für Technik DVS - Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V. - Ausschuss für Technik
Arbeitsgruppe W 4.12 „Laserstrahlschweißen von Kunststoffen”
DVS e.V.
Wegweiser
Termine
Museum
Fachgesellschaft
DVS Regelwerk
International
Kontakt
Einloggen
AfT Hauptbereiche
AfT Startseite
A Anwendungen
I Information
Q Qualitätssicherung
Q Konstruktion
Q Berechnung
Q Arbeitsschutz
V Verfahren u. Geräte
W Werkstoffe
W Zusatz-, Hilfsstoffe
Schnellsuche 
Impressum • Rechtlicher Hinweis
© DVS - Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V. /  DVS - German Welding Society
Startseite
Info  
Infomaterial
Mitarbeiterliste
Weitere Informationen
 
 

Arbeitsgruppe W 4.12

Laserstrahlschweißen von Kunststoffen

 

 
Quelle: U.A. Russek, Laserschweißen von Kunststoffen – Grundlagen,
Einflussgrößen, Industrielle Umsetzung, Bibliothek der Technik,
Verlag Moderne Industrie, Süddeutscher Verlag, München, 2009
 

 

Die industrielle Umsetzung und Verbreitung des Laserstrahlschweißens von Kunststoffen wird seit Ende der 1990er durch die DVS-Arbeitsgruppe W4.12 unterstützt und vorangetrieben.

Die etwa 20 Mitglieder der Arbeitsgruppe sind sowohl Forschungsinstitute, Material- und System-Lieferanten als auch Unternehmen der Kfz- und Elektro-Industrie.

Neben den Richtlinientätigkeiten und deren steter Aktualisierung und Ergänzung stellt die Arbeitsgruppe W4.12 ein informatives fachliches Austauschforum dar.

Sie ist ferner um die technische und sprachliche Standardisierung bemüht.

Außerdem initiert, betreut und bewertet sie Forschungsthemen und -projekte im Hinblick auf Anwendernutzen, Umsetzung in den Unternehmen und Transfermaßnahmen. Dabei stehen insbesondere die Erhöhung der Prozesssicherheit und der Fügequalitäten im Vordergrund.

Anfang 2005 erschien die Richtlinie DVS 2243 Laserstrahlschweißen thermoplastischer Kunststoffe. Darin werden u. a. die technischen Grundlagen, die Prozesstechnik, die erforderlichen Maschinen und die verwendeten Verfahrenstechniken sowie die werkstoffbezogenen Einflüsse beschrieben.

Im August 2007 ist das Beiblatt 1 zur Richtlinie DVS 2243 mit dem Titel „Bestimmung des Transmissionsgrades des laserstrahltransparenten Fügepartners beim Laserdurchstrahlschweißen von Thermoplasten“ veröffentlicht worden. Dies Beiblatt vertieft die spektrale Wechselwirkung der Laserstrahlung mit den Kunststoffen sowie die messtechnische Bestimmung der optischen Eigenschaften, welche herstellungs-, material-, wellenlängen- und temperaturabhängig sind.

Derzeit erarbeitet die Arbeitsgruppe u. a. das Beiblatt 2 zur Richtlinie DVS 2243 mit dem Titel „Fertigungstechnische Gestaltung des Schweißbereiches beim Laserdurchstrahlschweißen von Thermoplasten“.

Die Richtlinien und Beiblätter wollen u. a. die Wettbewerbsfähigkeit kleiner und mittlerer Unternehmen fördern indem sie Ihnen einen kontinuierlichen Zugang zum Stand der Technik und zum darüber hinausgehenden technischen Fortschritt ermöglichen.

Anfragen an die Arbeitsgruppe können über den Obmann Herrn Prof. Dr. U. A. Russek (russek@rfh-koeln.de)
oder über den DVS bei Herrn Dipl.- Ing. A. Janssen (axel.janssen@dvs-hg.de) gestellt werden.

Ansprechpartner W 4.12 Laserstrahlschweißen von Kunststoffen
Kontakt DVS Dipl.-Ing. Axel Janssen
Telefon: 0211 1591 117
Obmann Prof. Dr. Ulrich A. Russek
Stellvertretender Obmann Dipl.-Ing. (FH) Manuel Sieben
Struktur Arbeitsgruppe W 4 „Fügen von Kunststoffen”
24 Gremien