DVS Arbeitsgruppe V 2.8 „Lichtbogenphysik”
DVS e. V. - Ausschuss für Technik DVS - Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V. - Ausschuss für Technik
Arbeitsgruppe V 2.8 „Lichtbogenphysik”
DVS e.V.
Wegweiser
Termine
Museum
Fachgesellschaft
DVS Regelwerk
International
Kontakt
Einloggen
AfT Hauptbereiche
AfT Startseite
A Anwendungen
I Information
Q Qualitätssicherung
Q Konstruktion
Q Berechnung
Q Arbeitsschutz
V Verfahren u. Geräte
W Werkstoffe
W Zusatz-, Hilfsstoffe
Schnellsuche 
Impressum • Rechtlicher Hinweis
© DVS - Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V. /  DVS - German Welding Society
Startseite
Info
 
13. März 2018 in wird noch benannt 
Infomaterial
Mitarbeiterliste
Weitere Informationen
Die Arbeitsgruppe V 2.8 versteht sich als Bindeglied zur Vermittlung von Grundlagen- und Anwendungsforschung auf dem Gebiet des Lichtbogenschweißens und speziell zur Physik des Lichtbogens und seiner Interaktion mit den Werkstoffen. Ihr Anliegen ist die Bekanntmachung und Diskussion der Ergebnisse von Arbeiten zu den physikalischen und werkstofftechnischen Grundlagenuntersuchungen, die unter anderem in von der DFG finanzierten Projekten an den institutionellen Forschungseinrichtungen des DVS erzielt werden. Weiterhin strebt die Arbeitsgruppe die Koordination dieser Forschungen an, wobei die enge Kopplung mit der Anwendungsforschung und mit der Bedarfserfassung bei den Anwendern im Fokus steht.
Zu diesem Zweck organisiert die Arbeitsgruppe ein Lichtbogenkolloquium, bevorzugt in Kopplung mit der Frühjahrssitzung des Fachausschusses 3 „Lichtbogenschweißen“ der Forschungsvereinigung Schweißen und verwandte Verfahren e. V. des DVS . Das Lichtbogenkolloquium bietet die Gelegenheit, zu einer ausgewählten Themenstellung neueste Ergebnisse der Forschungseinrichtungen breit zu diskutieren und gemeinsam den weiteren Forschungsbedarf herauszuarbeiten.
Die Arbeitsgruppe ist hervorgegangen aus den am von der DFG und der AiF geförderten Gemeinschaftsvorhaben „Lichtbogenschweißen – Physik und Werkzeug“ beteiligten Forschungseinrichtungen und dem industriellen Steuerkreis dieses Vorhabens. Das Gemeinschaftsvorhaben ermöglichte eine beispielhafte Koordination von grundlegenden und anwendungsorientierten Untersuchungen zum Metall-Schutzgas-Schweißen von Stahl unter Einbeziehung interdisziplinär agierender Einrichtungen der physikalischen und ingenieurtechnischen Forschung. Die Arbeitsgruppe sieht sich in der Tradition dieses Vorhabens und möchte unter anderem die Verwertung seiner Ergebnisse und die Übertragung auf weitere Materialien und Prozesse unterstützen.
Einrichtungen und Industrievertreter, welche sich den Zielen der Arbeitsgruppe entsprechend engagieren möchten, u.a. durch aktive Mitgestaltung des Lichtbogenkolloquiums, sind herzlich zur Mitarbeit in der Arbeitsgruppe aufgerufen und wenden sich bitte an den Obmann der Gruppe.
Vergangene Veranstaltungen
  • Lichtbogenkolloquium,12.3.2012, Greifswald
  • Treffen der Arbeitsgruppe V 2.8, 13.12.2012, München
  • Lichtbogenkolloquium, 12.3.2013, Magdeburg
Dokumente
Geplante Veranstaltungen
  • Lichtbogenkolloquium Frühjahr 2014 (Thema, Ort und Termin werden noch bekannt gegeben)
Ansprechpartner V 2.8 Lichtbogenphysik
Kontakt DVS Dr. Calin-Marius Pogan
Telefon: 0211 1591 123
Obmann Prof. Dr. rer. nat. Dirk Uhrlandt
Struktur Arbeitsgruppe V 2 „Lichtbogenschweißen”
34 Gremien