DVS Ausschuss für Technik
DVS e. V. - Ausschuss für Technik DVS - Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V. - Ausschuss für Technik
Ausschuss für Technik
DVS e.V.
Wegweiser
Termine
Museum
Fachgesellschaft
DVS Regelwerk
International
Kontakt
Einloggen
AfT Hauptbereiche
AfT Startseite
A Anwendungen
I Information
Q Qualitätssicherung
Q Konstruktion
Q Berechnung
Q Arbeitsschutz
V Verfahren u. Geräte
W Werkstoffe
W Zusatz-, Hilfsstoffe
Schnellsuche 
Impressum • Rechtlicher Hinweis
© DVS - Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V. /  DVS - German Welding Society
Startseite
Info  
Infomaterial
Mitarbeiterliste
Der Ausschuss für Technik (AfT) des DVS
Die technisch-wissenschaftliche Gemeinschaftsarbeit des DVS wird vorrangig durch die Aktivitäten seines Ausschusses für Technik (AfT) mit seinen mehr als 100 fachlich ausgerichteten Arbeitsgremien bestimmt. In ihm wirken etwa 2000 Fachleute aus Wirtschaft, Wissenschaft, Behörden und anderen Bereichen mit.
Der Ausschuss für Technik fördert satzungsgemäß die technische Entwicklung des Schweißens und der verwandten Verfahren wie Löten, thermisches Spritzen, Kleben und mechanisches Fügen.
Dabei nimmt er u. a. folgende wichtige Aufgaben wahr:

  • Organisieren und Durchführen von technisch-wissenschaftlichem Erfahrungsaustausch in seinen Gremien, Umsetzen neuer Erkenntnisse zur Weiterentwicklung des Fügens, Trennens und Beschichtens.
  • Bearbeiten der in nationalen und internationalen Verbänden und Organisationen aufgeworfenen Problemstellungen, um einheitliche deutsche Positionen z. B  im Internationalen Verband für Schweißtechnik (IIW), im Europäischen Verband für Schweißtechnik (EWF), sowie im Europäischen Normungskomitee (CEN) und in der Internationalen Normungsorganisation (ISO) sicherzustellen.
  • Erstellen von DVS-Merkblättern und -Richtlinien sowie Mitarbeit in den zuständigen Normenausschüssen des DIN; laufendes Anpassen dieser Regelwerke an den Stand der Technik.
  • Initiieren von DVS-Fachtagungen, -Konferenzen und Kolloquien.
  • Zusammenarbeit mit amtlichen Stellen und Behörden zwecks Berücksichtigung neuer Erkenntnisse in technischen Vorschriften.
DVS-Technikreport 2016 erschienen – Zahlen und Fakten aus „Forschung und Technik“
Zum zweiten Mal hat die Abteilung „Forschung und Technik“ im DVS die 16-seitige Broschüre herausgebracht, um deren Aktivitäten vorzustellen. Die aktuellen Berichte, Projekte und Zahlen zur Additiven Fertigung, zum Mechanischen Fügen und zum Löten zeigen, welche praxisnahen Ergebnisse die technisch-wissenschaftliche Gemeinschaftsarbeit im DVS hervorbringt. Ein Auszug aus den Wirtschaftszahlen 2015 des Ruhr-Forschungsinstituts für Innovations- und Strukturpolitik e. V. (RUFIS) und der Hochschule Bochum, Fachbereich Wirtschaft, wirft zudem einen Blick auf die Konjunkturentwicklung in der Schweißtechnik. Neben den genannten Schwerpunktthemen widmet sich ein Kapitel auch dem erfolgreichen DVS-Regelwerk, das mit gut 500 DVS-Merkblättern und -Richtlinien den Mitgliedern des Verbandes kostenlos und allen Interessierten kostenpflichtig zur Verfügung steht. Insgesamt 60.618 Dokumentenaufrufe wurden im vergangenen Jahr gezählt. Besonders interessierten dabei spezifische Inhalte zu den Themenbereichen „Bauwesen (DIN EN 1090)“, „Qualitätssicherung“ und „Arbeitsschutz“. Mit deutlichem Abstand von knapp 1.600 Aufrufen wurde das Merkblatt DVS 1710 „Schweißplan im Metallbau“ von den DVS-Mitgliedern heruntergeladen. Der DVS-Technikreport 2016 informiert nicht nur über aktuelle Ergebnisse aus Forschung und Technik, sondern er ist gleichzeitig eine Einladung an alle Fachleute und Interessierte, sich an den vielfältigen Aktivitäten im Verband zu beteiligen.
Ansprechpartner der Abteilung „Forschung und Technik“ im DVS: Dipl.-Ing. Jens Jerzembeck (Leitung), T +49. (0)211. 1591-173, jens.jerzembeck@dvs-hg.de



Ansprechpartner Ausschuss für Technik
Kontakt DVS Dipl.-Ing. Jens Jerzembeck
Telefon: 0211 1591 173
Vorsitzender Prof. Dr.-Ing. Uwe Reisgen
Struktur Ausschuss für Technik
151 Gremien